Grüß Gott im Obersten Allgäu!

Herzlich Willkommen im Internetauftritt von Deutschlands südlichster evangelischer Kirchengemeinde. Die beeindruckende Landschaft, die uns umgibt, zieht viele Menschen nach Oberstdorf. Für Einheimische wie unsere Gemeindeglieder auf Zeit bieten wir ein umfangreiches Programm an. Lassen Sie sich überraschen. Und einladen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie bei uns finden, was Sie suchen.

Holen Sie sich unsere Homepage auch auf Ihr smartphone:

http://api.qrserver.com/v1/create-qr-code/?data=www.oberstdorf-evangelisch.de&size=250x250

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm zum Amoklauf von München

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm"Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern den Geist der Kraft, Liebe und Besonnenheit."

Hinter uns liegen Stunden des Erschreckens und der Verunsicherung. Jetzt bewegt mich zuallererst Trauer über den Tod von zehn Menschen. Ich bin in Gedanken und im Gebet bei ihren Angehörigen, die nicht fassen können, dass sie einen ihrer liebsten Menschen verloren haben. Ich bete dafür, dass die Verletzten wieder gesund werden. Und ich bete dafür, dass sich unter uns nicht Angst ausbreitet, sondern die Zuversicht wieder Fuß fassen kann.

Ich bin dankbar für die Erfahrung, dass gerade in einer solchen Situation der Trauer und des Erschreckens alle zusammenstehen. Ich habe gestern Abend, als ich in meinen Büro in der Münchner Innenstadt festsaß, viele Zeichen der Anteilnahme aus aller Welt bekommen. Die Menschen in München haben während der Stunden der Unsicherheit ihre Häuser geöffnet um Passanten Schutz zu geben.

Grund zur Dankbarkeit besteht aber auch angesichts des großen Einsatzes der Polizei. Sie hat nicht nur alles getan, um weiteren Schaden an Leib und Leben zu verhindern, sondern sie hat über die sozialen Medien die Bevölkerung auch optimal informiert.

Was immer der Hintergrund der Gewalttat ist: wir werden niemandem den Triumph gönnen, dass sich Angst, Hysterie oder Rachegefühle ausbreiten. Der Apostel Paulus sagt: Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern den Geist der Kraft, Liebe und Besonnenheit. Dass wir darauf hören, das wünsche ich unserem Land.

Mit dem Kinderchor ins Land der Gewürze

Königin Zwiebel und König KnoblauchKinderchorFlötenkinder

Zum Ende des Sommerfestes am vergangenen Sonntag wurde das Publikum vom Kinderchor unter Leitung von Kantorin Katharina Pohl auf eine lustige Reise ins "Land der Gewürze" eingeladen. Dort residiert "König Knoblauch" mit seiner "Königin Zwiebel" in einem "Schloss voller Zinnen und Giebel" und erlebt verrückte Abenteuer. Den Zuschauern hatte die kleine Vorführung viel Spaß gemacht. Die Kinder würden sich über Mitsängerinnen und -sänger in ihrem Alter freuen. Kontakt und Information bei Katharina Pohl.

€ 35.000 für das Gemeindehaus

Dr. Otto Nübel Dr. Susanne Benkert SpendensäuleSpendensäule

Zum dritten Mal konnte der Kirchbauverein der Kirchengemeinde eine stattliche Summe zur Finanzierung des Gemeindehauses bereitstellen. Anlässlich des Sommerfestes unserer Kirchengemeinde überreichte der Vorsitzende des Kirchbauvereins Dr. Otto Nübel einen Scheck in Höhe von € 35.000. Somit hat der Kirchbauverein insgesamt schon € 135.000 gesammelt. Eine stattliche Summe.

Bei gleicher Gelegenheit gab Dr. Susanne Benkert bekannt, dass anlässlich ihres runden Geburtstages € 1.000 für den Neubau zusammengekommen sind. Ein löbliches Beispiel zur Nachahmung empfohlen: Wer ein Fest feiert und sich nichts wünscht, weil er schon alles hat, darf sich gern Spenden für das Gemeindehaus wünschen.

Premiere: Alphornblasen für jedermann

Alphornblasen für jedermann
Gelungene Premiere: wir haben einfach mal weiß-blau gemacht und den ersten Schnupperkurs im Alphornblasen für jedermann angeboten. Die Teilnehmerplätze waren rar und begehrt. Im Nu war der Kurs ausgebucht. Für manchen war es das Highlight im Urlaub: dem typischen Instrument aus unseren Breitengraden den warmen Klang entlocken. Einige hatten beachtlichen Erfolg. Nächstes Schnuppern  am 27. Juli. Und wer weiß: vielleicht kann man in Oberstdorf irgendwann sein "Diplom im Alphornblasen" machen. Da hat man dann etwas Eigenes.

€ 800,- für "Schaut hin e.V."

Scheckübergabe€ 800,- kamen am 23. Juni in der Kollekte beim Ökumenischen  Berggottesdienst zum Sonnwendfest auf dem Nebelhorn zusammen. Passend zum Thema des Gottesdienstes "Licht ins Dunkel bringen" war die Kollekte für den Oberstdorfer Verein "Schaut hin e.V." bestimmt. Der Verein widmet sich seit über dreißig Jahren Opfern sexueller und häuslicher Gewalt.  Nun konnten Pfr. Roland Sievers (links) und Pater Dr. Rainer Meyer (rechts) der ersten Vorsitzenden des Vereins, Resi Kraft, den Scheck übereichen.

Treten Sie uns Ihre Schuhe ab!

Treten Sie uns Ihre Schuhe ab!Nach wie vor läuft unsere Schuhsammelaktion. Als Sammelbehälter stehen gut sichtbare rote Tonnen bereit. Sie sind am Eingang der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und in der Bücherstube der Evang. Christuskirche zu finden. Inzwischen kamen mehr als 2 Tonnen Schuhe zusammen und brachten der Kirchengemeinde für ihr neues Gemeindehaus knapp € 2.000.

Schuhe können auch ganz bequem direkt an die Partnerfirma „shuuz“ geschickt werden. Kostenlose Paketscheine liegen im Foyer der Christukirche oder können unter www.shuuz.de herunter geladen werden. Im Menüpunkt „Schaufenster“ muss die Sammelnummer „1161“ und die Postleitzahl „87561“ eingegeben werden. Hier finden Sie auch die Versandbedingungen. Ein Paket muss mindestens 5kg wiegen, um für uns einen Gewinn zu bringen, und nicht mehr als 31,5kg auf die Waage bringen, um von der Post kostenfrei transportiert zu werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nur tragbare Schuhe sammeln. Auch Funktionsschuhe wie Skistifel nehmen wir nicht an. Sie erleichtern uns unsere Sammelleidenschaft, wenn Sie Ihre alten Schuhe paarweise zusammenschnüren oder mit Klebeband fixieren. Herzlichen Dank für Ihre MIthilfe.

Berggottesdienste 2016 - Dem Himmel so nah

Berggottesdienste 2016Ab sofort können Sie in die Planung Ihrer Sommersaison auch die Berggottesdienste mit einbeziehen. Die Termine stehen.
Schauen Sie doch mal in den Kalender, der sich Ihnen beim Klicken auf das Bild öffnet.

 

 

Aktueller Spendenstand

Finanzierung Gemeindehaus

Es hat sich einiges getan auf unserem Konto - auch dank Ihnen. Seit Jahresbeginn 2016 sind an Spenden € 30.000 hinzugekommen. Wir sind deshalb zuversichtlich, dass wir Ende diesen Jahres die € 300.000-Marke knacken.

Helfen Sie mit und spenden Sie auf das Konto vom
Evang. Kirchbauverein Oberstdorf e.V.
Sparkasse Allgäu
IBAN: DE10 7335 0000 0514 7024 71
BIC: BYLADEM1ALG

Subscribe to Evang.-Luth. Kirchengemeinde Oberstdorf RSS